Aktuell

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Abb.: DGParo

nichts ist normal in diesen Tagen, außer dass der Frühling kommt, trotz allem !

Ja, unsere Praxis ist geöffnet, wir sind – zu veränderten Sprechzeiten (Mo.-Do.) –  für Sie da und behandeln unter erweiterten gewissen Schutzmassnahmen gemäß den öffentlichen Empfehlungen, um soziale Kontakte zu reduzieren und unseren Beitrag zur Eindämmung des SARS CoV-2 Virus zu leisten. Wir sind auch in diesen Zeiten für Sie da – nicht nur bei Zahnschmerzen, ebenso für andere notwendige Behandlungen und Vorsorgemaßnahmen, auf dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund bleiben.

Sollten Sie grippeähnliche Symptome (Husten, Schnupfen, Fieber, Gliederschmerzen, Geschmacksverlust etc.) aufweisen oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu auf Corona-Virus SARS CoV-2 positiv getesteten oder sich in Quarantäne befindlichen Menschen gehabt haben, bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass wir Ihren Termin zum Schutz aller anderen PatientInnen und unserer MitarbeiterInnen um mindestens drei Wochen verschieben müssen.

Bleiben Sie gesund !
Herzlichst,
Ihre Carola und Thorsten Gehrke und das Paropraxisberlin-Team

Den zahnärztlichen Notdienst in Berlin an Wochenenden und Feiertagen erfragen Sie bitte unter der Telefonnummer: (030) 89004 – 333  oder im Internet: www.kzv-berlin.de. (Rubrik Notdienst).

Weil unsere Telefonleitungen aufgrund gestiegener Anfragen zeitweise überlastet sind, haben wir einen mailservice für Ihre Terminanfragen eingerichtet. Ihr Terminwunsch an termin@paropraxisberlin.de  – wir rufen oder mailen Sie sobald möglich zurück. Dieser Service ist aus technischen und rechtlichen Grunden nur möglich, wenn Sie bereits bei uns PatientIn sind (und Ihre aktuellen Kontaktdaten vorliegen).

Bitte beachten Sie für Ihre Terminplanung, dass wir für längere, geplante Behandlungen, aber auch für eine „einfache“ Kontrolluntersuchung zur Zeit eine Vorlaufzeit von einigen (!) Wochen haben. Für Schmerzbehandlungen haben wir selbstverständlich kurzfristig Termine, wenn gewünscht noch am selben Tag (mit Wartezeit).


 12. Mai: Europaweiter Parodontologietag 2020 . Dieses Jahr unter dem Motto: „Diabetes und Parodontitis – eng verzahnt !“  Machen Sie Ihren Diabetes und Parodontitis-Selbsttest. Mehr Infos finden Sie unter :

https://parounddiabetes.dgparo.de/

Parodontitis und Diabetes sind chronische Erkrankungen, welche erstaunlich viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Beides sind Entzündungen, welche sich gegenseitig beeinflussen können. Und erst recht in heutigen Zeiten ist es wichtig, möglichst KEINE Entzündungen im Körper zu haben. Ein gut behandeltes Zahnfleisch und eine ausgeheilte Parodontitis können auch Ihren Diabetes reduzieren – fragen Sie uns.



Abb.: DGParo

Am 12. Mai 2019 war in diesem Jahr nicht nur Muttertag, sondern der 12. Mai ist seit einigen Jahren auch der „Europäische Tag der Parodontologie“. In diesem Jahr stand dieser Aktionstag für gesundes Zahnfleisch ganz unter dem Motto „#LoveYourGum – Liebe Dein Zahnfleisch“. Wir freuen uns, dass wir als Ihre parodontologische Schwerpunktpraxis diesen Tag voll unterstützen konnten. Und rufen nicht nur alle Mütter und werdenden Mütter auf, besonders gut auf ihr Zahnfleisch zu achten. Weitere Informationen und hilfreiche Tips geben wir Ihnen gerne sowie unsere Fachgesellschaft, die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. : www.dgparo.de


Der 12. Mai 2018 war der europäische Tag gegen Parodontitis: Ihre Zähne  verdienen ein gesundes Fundament (Zahnfleisch und Kieferknochen) – für ein langes Leben. Gute Pflege fängt beim Zahnfleisch an – wir helfen Ihnen, dass Ihre Zähne Haltung bewahren. Viele Veranstaltungen – auch in den Medien – fanden europaweit statt:

Informieren Sie sich bei der deutschen Gesellschaft für Parodontologie. www.dgparo.de

– oder fragen Sie uns.


Am 12. Mai 2017 war der deutsche Parodontologietag: Ihre Zähne  verdienen ein gesundes Fundament (Zahnfleisch und Kieferknochen) – für ein langes Leben. Gute Pflege fängt beim Zahnfleisch an – wir helfen Ihnen. Denn oft bemerkt man bei Parodontitis nur die Spitze des Eisbergs….

Informieren Sie sich jetzt bei der deutschen Gesellschaft für Parodontologie. www.dgparo.de

Alle Bildrechte bei DGParo

Weitere Einträge finden Sie im Archiv